Reishi - Der Pilz des ewigen Lebens

Reishi - Ling Zhi - Ganoderma lucidum

 

Der Herbst ruft die Pilzsammler in den Wald. Pilze sind gesund hat mein Vater immer gesagt und mir die Schwammerln auf den Teller drapiert. Naja, ist Geschmackssache. Ich mag dann doch mehr die Zucht-Champignons aus dem Supermarktregal ;)

 

Aber die ältere Generation hat Recht. Pilze - auch unsere Waldpilze (abgesehen von etwaiger Strahlen- und Schwermetallbelastung) haben Kalzium, Magnesium und andere Mineralstoffe sowie Spurenelemente. Daneben beinhalten sie B-Vitamine,  Vitamin C und sogar Vitamin D, das wir sonst nur durch die Sonne aufnehmen können. Pilze sind zudem reich an essenziellen Aminosäuren - Eiweiße, die unser Körper als "Baumaterial" braucht.

 

In der asiatischen Volksmedizin werden Pilze bereits über 4000Jahre zur Heilung verschiedenster Krankheiten verwendet.

 

In Chinas berühmtesten Arzneimittelbuch, wird erläutert, dass der „andauernde Gebrauch von Reishi das Gewicht verringert und die Lebenserwartung erhöht" (Huang, 1993).

Eine wirklich sehr ausführliche Beschreibung was der Wunderpilz alles kann, findet Ihr auf dieser Seite: Der chinesische Heilpilz Reishi

 

Meine eigenen Erfahrungen zeigen, das er das Immunsystem extrem steigert - gerade jetzt in der Herbstzeit, kann man hervorragend Erkältungskrankheiten vorbeugen. Ein Allergiker in der Familie hat sich ganz dem Reishi verschrieben und sehr gute Besserung erzielt. 

Und eine Diäten Jo-Jo - Geplagte hat ihre Ernährungsumstellung mit Reishi erfolgreich unterstützt. 

 

Ob das mit dem ewigen Leben funktioniert kann ich noch nicht sagen - ich werde berichten ;)

 

Kaufen könnt Ihr beste Qualität zu unserem Einführungspreis: hier

 

Probiert Reishi aus. Es riecht nach löslichem Kaffee, sieht auch so aus und schmeckt irgend etwas zwischen Kaffee und Rohkakao.

Ich selbst mache mir eine Mischung aus Hafermilch, 1TL Reishi, 1TL Maca und 1TL Baobab(für das Vitamin C) - ordentlich mixen und genießen. Wohl bekomms...

 

 

 

 

0 Kommentare